Rund um die Hindenburgstraße

Projekte Nellingen
Zurück zur ÜbersichtsseiteKontakt

SEG Ostfildern

Projekte in Nellingen

SEG Ostfildern

Neubebauung Esslinger Str. 18

Vorher / Nachher

Mit dem Verkauf des Grundstücks Esslinger Str. 18 und der damit verbundenen Möglichkeit zur Neubebauung wurde von der SEG Ostfildern im Jahr 2016 die Chance ergriffen, zwei wichtige Bedürfnisse in die Planungsüberlegungen einzubringen, die sich aus dem Beteiligungsprozess im Sanierungsgebiet ergeben hatten: Die Ansiedlung eines Drogeriemarkts in guter Geschäftslage und eine bürgerschaftlich getragene, ambulant betreute Wohngemeinschaft für ältere Menschen mit Pflegebedarf.  

Die ausreichende Grundstücksfläche war die erste wichtige Ausgangsgröße für ein Gelingen, da große Grundstücke in zentraler Lage eher selten zur Verfügung stehen. Daher galt es, dieses Grundstück im Rahmen des Sanierungsverfahrens zu sichern. Zudem ist es gelungen, im nachfolgenden Jahr 2017 gute Projektpartner zu finden, die sich auch auf neue Konzepte für Wohnprojekte einlassen und eine gute Versorgung des Stadtteils unterstützen wollen.

Die ortsansässige K&P Wohnbau GmbH zeigte sich dabei als engagierter und verlässlicher Investor und war bereit, ein Bauprojekt in diesem Sinne gemeinsam zu entwickeln. Dabei konnte die Firma Rossmann als Betreiber des Drogeriemarktes im Erdgeschoss und die Gradmannstiftung als Unterstützer und Investor für eine ambulant betreute Wohngemeinschaft im ersten Obergeschoss gewonnen werden. Zahlreiche weitere engagierte Kräfte aus der Stadtverwaltung und externen Fachrichtungen waren Geburtshelfer für dieses besondere Haus.

Damit ist im Jahr 2020 nach dem “Lichtblick” im Scharnhauser Park nun die zweite Wohn- und Pflegeeinrichtung in Ostfildern entstanden. Die WG “ZUsammen(h)alt” ist damit auch die erste Einrichtung dieser Art im Stadtteil Nellingen.

SEG Ostfildern

Umgestaltung der Hindenburgstraße

Vorher / Nachher

Die Umgestaltung der Hindenburgstraße ist ein zentraler Baustein im Sanierungsverfahren in Nellingen. Die wichtigste Durchfahrtsstraße ist gleichzeitig zentraler Einkaufsbereich und wurde bisher geprägt von großen Verkehrsflächen, starkem Fahrverkehr mit Staubildung, veralteten und knapp bemessenen Gehwegbereichen mit erheblichen Schäden, wenig Aufenthaltsqualität und einem problematischen Baumbestand.
 

Die Umgestaltung der Hindenburgstraße dient nicht nur dem Stadtbild und Image des Stadtteils Nellingen, sondern führt zu einer Entwicklung, die die Hindenburgstraße besonders im Ostteil in ihrer Versorgungsfunktion stärkt. Die Einrichtung eines verkehrsberuhigten Geschäftsbereichs gelingt mit der Ausweitung der Gehwegflächen, die mit einer Gestaltung und Neuordnung aller Verkehrsflächen einhergeht. Der Abbau von Ampelsystemen erlaubt dem Verkehr eine Verstetigung des Verkehrsflusses, das Tempo wird dabei auf 20 km/h reduziert. Fußgänger können so im Geschäftsbereich die Straße beliebig überqueren, ein Fahrbahnteiler unterstützt die Funktion. Neue Baumpflanzungen, eine geordnete Parkierung und eine zeitlose multifunktionale Möblierung ergänzen das Konzept. Am Kreuzungsbereich zur Esslinger Straße entsteht ein großer Kreisverkehr.

Die Kreuzung Riegelstraße/Hindenburgstraße erfährt ebenfalls eine Aufwertung. Denn auch hier werden Fahrbahn und Gehwegflächen neu geordnet und gestaltet. Damit wird der sehr lange Straßenverlauf der Hindenburgstraße gegliedert. Die Kreuzung selbst wird erkennbar zum Stadteingang.

Das gesamte Bauprojekt erstreckt sich auf zwei Bereiche. Dies sind der Straßenraum zwischen Esslinger Straße und Otto-Schuster-Straße sowie der Kreuzungsbereich an der Riegelstraße. Die Baukosten liegen bei ca. 4,5 Mio. €. Davon können aus Städtebaufördermitteln ca. 900.000 € erstattet werden.

SEG Ostfildern

Gebäudemodernisierung Hindenburgstr. 36

Vorher / Nachher

Die nördliche Bebauung entlang der Hindenburgstraße zwischen Otto-Schuster-Straße und Riegelstraße hat eine besondere Prägung. Hinter grünen Vorgärten reihen sich bisher frei stehende, giebelständige Wohnhäuser und geben der eigentlich geschäftigen Straße für einen kurzen Abschnitt das Gesicht einer Wohnstraße. 

Die Erhaltung und Modernisierung dieser Bestandsgebäude ist im Rahmen des Sanierungsverfahrens besonders wünschenswert, wenngleich von Eigentümern ein berechtiges Interesse auch für eine Neubebauung mit besserer Grundstücksausnutzung besteht. So empfiehlt die Rahmenplanung den Erhalt wie auch eine behutsame Neubebauung.

Im Fall des Grundstücks Hindenburgstr. 36 wurde die bauliche und energetische Gebäudemodernisierung gewählt und mit viel Feingefühl fürs Detail umgesetzt. Das Projekt wurde im Rahmen der Städtebauförderung von der SEG Ostfildern unterstützt.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

SEG Ostfildern mbH
Schillerstraße 11
73760 Ostfildern